Rückblende

 "Filsener Dorfgemeinschaft hatte alles perfekt hergerichtet", so lautete die Überschrift der Rhein-Lahn-Zeitung zu ihrem Bericht vom 7. Dezember 2016 über den Filsener Weihnachtsmarkt.

Tatsächlich hatten die Filsener mal wieder alles gegeben und Petrus, der nach den Angaben der alten Leute im Himmel für das Wetter zuständig ist , hatte die Mühen und Bemühungen und das Werkeln und Wursten und Backen der Filsener in den zurückliegenden Tagen und Wochen an diesem Sonntag mit herrlichsten Weihnachtsmarktwetter belohnt.

Eingeladen hatte der in der Organisation federführende Heimatverein Filsen zum vermutlich kleinsten weihnachtlichen Kunst- und Handwerkermarkt an der größten Rheinschleife.

 

Fotos: Elisabeth Schönwald

 

 Schon vor Monaten hatte der Heimatverein zum Mitmachen aufgerufen und so war es nicht verwunderlich, dass die Gäste am Markttag mehr als zwanzig Stände aufsuchen konnten, in denen die unterschiedlichsten Handarbeiten und Leckereien zu bestaunen und zu probieren und natürlich auch zu kaufen waren.
 

Denn auch diesmal galt es, Gutes zu tun. Die Organisatoren hatten angekündigt, den Erlös der Aktion "RPR HILFT e.V." zu spenden und deshalb war der Radiosender auch live vor Ort und moderierte durchgängig die Veranstaltung; viele Sequenzen wurden direkt auch in die Nachmittagssendung eingespielt.

 

Natürlich hatte man auch umfassend für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt. Ob aus der Weihnachtsbäckerei, vom Imbiss oder vom Kuchenstand, ob Krebbelcher  oder Eierpunsch oder der traditionelle Glühwein.

Das Hightlight des Marktes war aber der wohl zum ersten Mal am Mittelrhein ausgeschenkte Glühwein aus dem Sortiment der Mittelrheinkirsche. Die Gäste waren begeistert von diesem Zaubertrank und so kam es, dass gegen 18.00 Uhr die Bottiche trocken lagen.

Selbstverständlich wird der Erlös der Veranstaltung noch öffentlich bekannt gegeben; soviel stand aber schon am Ende des Filsener Markttages fest: Die Hilfsaktion RPR HILFT e.V. kann sich ganz bestimmt über eine stattliche Summe freuen.