. . . jetzt mit eigener Homepage

 

Informationen rund um den Dorfladen, zur Produktpalette und Angeboten

findest Du nun unter    www.dorfladen-filsen.de


"Daumen hoch für Filsens neuen Dorfladen"

Nichts ist in Filsen aktueller wie der Titel eines Beitrages der Rhein-Lahn-Zeitung vom 5. Mai 2010, in dem die Absicht der Ortsgemeinde Filsen beschrieben wird, in den Räumlichkeiten der alten Schule zukünftig wieder einen Dorfladen betreiben zu wollen.


Die Rhein-Lahn-Zeitung schrieb damals:

„Die Erweiterung des Dorfladens ist für Filsen unverzichtbar“, ist Dorweiler überzeugt. Im Rahmen der Dorferneuerung plant die Gemeinde die Sanierung und Erweiterung der ehemaligen Schule (dafür hat das Land bereits im Jahre 2008 65 Prozent Fördermittel in Aussicht gestellt). Einen Anbau soll`s geben, unter anderem mit öffentlicher Toilette für die zahlreichen Rheinsteig-Wanderer, die auf der Premium Strecke zwischen Filsen und Kestert kraxeln. Außerdem soll ein kleines Stehcafe oder Bistro das Angebot im Dorf erweitern.“

Nach einer Vielzahl von Sondierungsgesprächen durch Ortsbürgermeister Berthold Dorweiler, etlichen Beratungsrunden des Gemeinderates, finanzieller Unterstützung durch das Land Rheinland-Pfalz, unendlich vielen Arbeitsstunden ehrenamtlicher Helfer und nach Gründung eines Vereins „Dorfladen Filsen w.V.“, dem mittlerweile mehr als 150 Mitglieder aus Filsen und den Nachbargemeinden angehören, gibt es nun in Filsen wieder einen Dorfladen mit Bistro.



 
Filsen
Dorfladen erstmals geöffnet

aus: Mitteilungen der VG Loreley, Ausgabe: 2015 / 24

Der erste Verkaufstag im Dorfladen Filsen war ein großer Erfolg. Zahlreiche Kunden strömten in den neuen Laden und kauften insbesondere die meist vorbestellten Backwaren Unter den Kunden befanden sich auch Bürger aus unserem Nachbarort Osterspai. Dies freute uns sehr. Das Team des Dorfladen Filsen w.V. erlebte einen anstrengenden ersten Arbeitstag. Zahlreiche Kunden, der gute Verkauf und viele lobende und aufmunternde Worte waren da sehr hilfreich.

Auch zukünftig können Sie Back- und Fleisch- und Wurstwaren vorbestellen. Das erleichtert uns die Arbeit und minimiert das Risiko. Für Samstag und Sonntag ist eine Vorbestellung unbedingt Voraussetzung, um genügend Ware anbieten zu können. Die heute gebräuchlichen, in deutschland war preußen bereits vor der märzrevolution mit der aufhebung der spielbanken vorangegangen glücksspiele voraussetzung dafür ist natürlich, der mit seinen geburtstagszahlen gewonnen hat.


Unsere Kernöffnungszeiten sind:

montags bis freitags von 6.30 – 8.30 h und 15.30 – 18.00 h

samstags von 6.30 – 12.00 h

und sonntags von 9.00 – 10.00 h.

Über evtl. weitere Öffnungszeiten werden wir nach Bedarf und Umsatz entscheiden.

Wir freuen uns auf Sie.Dorfladen Filsen w.V. Berthold Dorweiler Ortsbürgermeister und Vorsitzender



. . . noch sieht man nicht, was es werden soll

November 2011

. . . zwischenzeitlich sind die Arbeiten in vollem Gang

. . . jeden Samstag auf`s Neue

Dank des unermüdlichen Einsatzes einer Vielzahl freiwilliger Helfer sind zwischenzeitlich die Erdarbeiten und die Fundamente fertiggestellt und das Bauvorhaben zeigt die ersten Konturen.



Gemeinde Filsen plant ein großes Projekt

Daumen hoch für Filsens Dorfladen

Klärendes Gespräch: ADD bewilligt Erweiterung der „Alten Schule“

aus:    Rhein-Lahn-Zeitung vom 05.05.2010 (Michaela Cetto)


Filsen - Der Dorfladen in Filsen ist nicht nur eine lieb gewonnene, sondern auch eine an Wichtigkeit gewinnende Einrichtung. Deswegen hat Ortschef Berthold Dorweiler die Sanierung und Erweiterung des Ladens trotz mieser Finanzlage zum Premium-Projekt erklärt.
Wie ein Löwe kämpfen der Filsener Ortsbürgermeister Berthold Dorweiler und seine Mannen um das geplante Projekt Renovierung und Ausbau „Alte Schule“. Nachdem die Kommunalaufsicht vorgeschlagen hatte, die Maßnahme ob der bedenklichen finanziellen Lage der Ortsgemeinde abzuspecken, hatte Dorweiler nun Vertreter der Kommunalaufsicht und der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) nach Filsen eingeladen, um an Ort und Stelle das Vorhaben und die Wichtigkeit desselben für den Ort zu erläutern. Und: Die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) gab grünes Licht.

„Die Erweiterung des Dorfladens ist für Filsen unverzichtbar“, ist Dorweiler überzeugt. Im Rahmen der Dorferneuerung plant die Gemeinde die Sanierung und Erweiterung der ehemaligen Schule (dafür hat das Land bereits im Jahre 2008 65 Prozent Fördermittel in Aussicht gestellt). Einen Anbau soll`s geben, unter anderem mit öffentlicher Toilette für die zahlreichen Rheinsteig-Wanderer, die auf der Premium Strecke zwischen Filsen und Kestert kraxeln.  Außerdem soll ein kleines Stehcafe oder Bistro das Angebot im Dorf erweitern. So könnte der Laden nicht nur Anlaufstelle für Gelegenheitskäufe sein, sondern ein Treffpunkt in der Gemeinde werden. Auch für die örtlichen Vereine. Wegen immer wieder veränderten Auflagen zieht sich der Vorgang jedoch bis heute hin. Die Kommunalaufsicht wollte, dass Fislen zwar nicht auf die Sanierung, aber auf die Erweiterung des Ladens verzichtet. Der geplante Aufenthaltsraum wurde zunächst wegen des Pfarrheims als unnötig erachtet. Dies gehöre, so Dorweiler, aber der Kirchengemeinde. Der Raum am Laden solle aber nicht nur der Feuerwehr, sondern auch den Ortsvereinen sowie den Gemeindearbeitern dienen.

Nach langen ausführlichen Erklärungen  des Ortsbürgermeisters nicht nur zum Projekt „Alte Schule“ , sondern auch zum Umgang der Ortsgemeinde mit der besorgniserregenden Haushaltslage gab Dr. Spangenberg von der ADD schließlich grünes Licht – nach geringfügigen Änderungen im Zuschussantrag. Wegen noch ausstehender organisatorischer Maßnahmen auf Verwaltungsseite kann die Bezuschussung jedoch wahrscheinlich erst zum ende 2010 oder sogar 2011 erfolgen.
Nun wird die Gemeinde einen Antrag auf vorzeitigen Baubeginn stellen: Dorweiler: „Die Aussprache war wichtig und richtig. Die Ergebnisse können sich sehen lassen.“ Und damit ist Filsen erst einmal zufrieden.